www.msw-modelle.com Baumaschinenmodelle-Shop, Werbemodelle, Fahrzeugmodelle, Sammlermodelle, LKW-Modelle kaufen, модель
Versand mit:
Zertifiziert:
Wir akzeptieren:

Modellbericht

In den letzten Jahren ist die Anzahl an interessanten Modellen zunehmend größer geworden. Die Auswahl für die heimische Sammlung ist für uns Sammler daher nicht einfacher geworden. Deswegen werden wir an dieser Stelle in lockerer Reihenfolge Modellberichte bzw. Modellbesprechungen präsentieren.

Zwei Teleskopkrane auf Raupen, Testbericht

Von Carsten Bengs*

Teleskopkrane auf Raupen erfreuen sich in letzter Zeit auf den Baustellen aufgrund ihrer Mobilität großer Beliebtheit. Sie erreichen nahezu jede Ecke der Baustelle. Und da lassen auch die ersten Modelle im Maßstab 1:50 nicht lange auf sich warten: der 100 Tonner Liebherr LTR 1100 von Conrad und der 80 Tonner Sennebogen 683 von Brami. Auch wenn letzterer häufig als Modell der Firma Ros gelistet wird, so erscheint auf der Verpackung sowie dem Modell der Herstellername Brami.

LTR 1000Schon beim Auspacken fallen die ersten Unterschiede auf. Denn der 683 ist quasi mit Draht in der Verpackung verknotet und muss erst von seinen „Handschellen“ befreit werden. Dafür ist er dann auch gleich einsatzbereit; Aufbaumaßnahmen sind (leider) nicht notwendig.

Der LTR 1100 kommt in einer stabilen Styroporverpackung. Im Karton erwarten den Sammler dann einige Komponenten, die erst noch montiert werden müssen. Im ersten Schritt montiere ich zunächst die Stützen zur Selbstmontage am Unterwagen mit kleinen Plastikbolzen. In diese hänge ich dann den Unterwagenballast ein. Beim Sennebogen 683 ist der Ballast fix am Unterwagen montiert.

Der Oberwagenballast des LTR 1100 besteht aus zwei Grundplatten mit je zwei einzelnen Klötzen pro Seite. Auch diese befestige ich mit kleinen Bolzen. Die Aufnahme des Ballasts würde beim Vorbild über zwei Hydraulikzylinder und Ketten erfolgen, die auch beim Modell vorhanden sind. Hier hänge ich die vier kleinen Montageketten. Dann noch den Montageausleger und die zweite Hubwinde verbolzen sowie die beiden Haken einscheren und der LTR 1100 ist ebenfalls einsatzbereit.

Sennebogen 683Der Oberwagenballast beim 683 ist leider fest mit dem Modell verbunden und besteht nicht aus einzelnen Teilen. Die Aufnahmevorrichtung mittels zweier Hydraulikzylinder samt Ketten ist allerdings sehr gut nachgebildet. Die Sicherung der in natura einzelnen Teile des Gegengewichtes über Ketten hat Brami auch angedeutet. Ein Spitzenausleger mit zweitem Lasthaken ist beim 683 leider nicht vorhanden.

Filigrane Details

Die Detaillierung ist bei den Kranmodellen wirklich sehr gut gearbeitet. Die Ketten sind aus Zink gefertigt und entsprechen den realen Dreistegbodenplatten. Das Leitrad beider Modelle besitzt eine kleine Feder, so dass die Kette immer gespannt ist. Dieses Detail hat sich ja erfreulicherweise bei Raupenunterwagen für Krane oder Bagger als Standard heraus kristallisiert. Kleine Stufennachbildungen würden den Zugang zur Kabine vereinfachen.

Sennebogen 683Beide Unterwagen sind teleskopierbar; wobei jeweils ein Zylinder zur Spurverstellung sichtbar ist, wenn ich das Modell von unten betrachte. So ist für eine schmale Breite des Fahrzeugs während des Transport gesorgt und eine große Standfläche während des Einsatzes.

Das Kabineninterieur ist bei den Modellen ein Highlight, denn Conrad wie auch Brami haben diese gut nachgebildet. Der 683 verfügt zusätzlich noch über Spiegel, Scheinwerfer und Scheibenwischer. Warnaufkleber am Oberwagen sind ebenfalls vorhanden. Zur Vermeidung eines „steifen Nackens“ können die Kabinen leicht nach hinten geneigt werden.

Schauen wir nun noch auf den Ausleger. Der LTR 1100 besitzt 5 Teleskope, der 683 vier. So erreichen die Modelle eine Rollenhöhe von 103 cm bzw. 82 cm, jeweils gemessen bis zum Rollenkopf des Hauptauslegers. Allerdings gibt es beim 683 einen Wermutstropfen, denn alle vier Teleskope sind aus Plastik und das muss doch wirklich nicht mehr sein.

Sennebogen 683Beide Modelle sind mit zwei Hubwinden ausgerüstet, wobei die zweite Winde des LTR 1100 über kleine Bolzen befestigt ist. Wenn ich das Modell also ohne Spitze stelle, kann ich diese Winde demontieren. Die zweite Winde beim Sennebogen besitzt zwar Seil, hat aber keine Funktion und kann auch nicht demontiert werden. Zudem war die Hubwinde bei meinem Besprechungsmodell sehr leichtgängig und hätte einen ein- oder zweifach gescherten Haken nicht gehalten. Die Winden am LTR 1100 besitzen Widerstand und können auch Lasten tragen. Leider hat Brami das Modell mit weißer Schnur ausgestattet. Das stört den optischen Eindruck schon ein wenig.

Dieser Punkt ist zwar ärgerlich, aber kein Problem, denn das Seil kann leicht mit authentischem getauscht werden. Ein Tipp von mir: MSW Modelle bietet drallfreie Schnur an, die der vom LTR 1100 Modell sehr ähnlich ist. Damit verdrehen sich Lasthaken nicht und der optische Eindruck ist auch gewahrt. Ich kann diese Schnur nur empfehlen; fast alle meiner Kranmodelle habe ich damit umgerüstet.

Fazit:

Als Fazit kann ich feststellen, dass beide Modelle sehr detailliert gearbeitet sind. Unterschiede ergeben sich in der Funktionalität und in einigen Details; hier hat der LTR 1100 die Nase vorn – weshalb er auch mein Favorit ist. Den Sennebogen 683 sehe ich jedenfalls als gutes Einsteigermodell für alle, die ein Modell nicht erst aufbauen wollen. In meiner Vitrine machen beide ein gutes Bild.

Der Liebherr LTR 1100 von Conrad besitzt eine hohe Funktionalität und ist mit Montagespitze ausgerüstet.

Der Zugang zum Oberwagen erfolgt über detaillierte Stufen. Zu erkennen sind auch die Oberwagenschmieranlage sowie die Details der Ballastfestigung. Zur besseren Übersicht auf dem Bild habe ich die Ballastklötze nicht aufgelegt.

So würde die Ballastaufnahme erfolgen: Die Hydraulikzylinder ziehen den Ballast nach oben, wo er dann verbolzt wird.

Am Unterwagen verbolze ich zuerst die vier Montagezylinder. In deren Bolzen hänge ich den Unterwagenballast ein. Gut zu erkennen auch die Drei-Steg-Bodenplatten, die aus Zink gefertigt sind.

Die Auslegerspitze des LTR 1100 kann mit Montagespitze ausgerüstet werden. Alle Lasthaken hat Conrad speziell für das Modell produziert; alle Rollen laufen leichtgängig.

Die beiden Hubwinden aus der Vogelperspektive. Die hintere ist über Bolzen mit dem Oberwagen verbunden und kann leicht demontiert werden.

So würde der LTR 1100 transportiert werden. Ballast und Spitze sind demontiert. Die Raupenträger können am Modell verbleiben; sie lassen sich aber auch demontieren.

Der Sennebogen 683 ist fertig montiert und kann gleich eingesetzt werden. Wie auch beim LTR 1100 kann die Kabine hier nach hinten geneigt werden.

Auf der anderen Seite erkennen wir den Tankeinfüllstutzen, Geländer und Spiegel. Das Sennebogenmodell besitzt eine detaillierte Beschriftung, die beim LTR weniger detailliert vorhanden ist.

Der Unterwagen des 683 – wie auch beim LTR 1100 - ist teleskopierbar ausgeführt. Der Teleskopierzylinder ist gut erkennbar. Beide Raupenketten sind über das federnde Leitrad immer gespannt. Leider ist der Unterwagenballast fest mit dem Model verbunden.

Das Antriebsturas ist genau nachgebildet. An den Raupenträgern sind kleine Leitern angedeutet, die den Aufstieg erleichtern würden. An der Ausbuchtung in der Bildmitte wäre beim Vorbild der Unterwagenrahmen befestigt, damit zum Transport die Raupenträger demontiert werden können. Dies ist beim Modell leider nicht möglich.

Der Ballast ist fest mit dem Modell aus einem Gussstück verbunden Eine Demontage ist auch hier leider nicht möglich. Auf der Winde ist das weiße Hubseil zu erkennen, das den optischen Eindruck stört, aber wie beschrieben leicht ausgetauscht werden kann.

Die Kabine ist sehr detailliert nachempfunden. Spiegel, Handläufe und das äußere Trittblech sind gut zu erkennen, Innen finden wir Steuerkonsolen, Fahrhebel und den Fahrersitz vor.

Die Aufnahmezylinder für den Ballast sind eingefahren. Die hintere Hubwinde wird über einen mitgelieferten Steckschlüssel bedient, war aber bei meinem Besprechungsmodel sehr leichtgängig. Dieses Problem konnte ich aber durch einen Schraubenzieher und eine Feile beheben.

* Carsten Bengs ist Autor der O&K Chronik „Orenstein & Koppel – 125 Baumaschinen, Lokomotiven und Traktoren“. Als freier Redakteur berichtet er regelmäßig über Baumaschinenmodelle in den Magazinen ToyTrucker & Contractor (USA) und TruckModell (D).

Wenn Ihnen diese Besprechungen gefallen haben oder wenn Sie Anregungen oder Kommentare haben,
freuen wir uns über diese unter
If these reviews would have helped you or if you have any comment or suggestion,
we look forward to it under

Modellberichte

Modell: Lesen: Autor: Datum:
In Szene gesetzt: 2-Wege-Bagger In Szene gesetzt: 2-Wege-Bagger, Deutsch Stephan Bergerhoff 19. Oct. 2017
MSW exklusiv: Colonia 70 Years MSW exklusiv: Jubiläumsmodell 70 Jahre Colonia, Deutsch MSW exclusive: Anniversary Edition - 70 Years Colonia, English Carsten Bengs 23. May. 2016
Demag V70 HIMOBO MSW exklusiv: Demag V70 HIMOBO, Deutsch MSW exclusive: Demag V70 HIMOBO, English Carsten Bengs 02. Mar. 2016
LTM 1500 Wippe MSW exklusiv: LTM 1500 Wippe, Deutsch MSW exclusive: LTM 1500 Wippe, English Carsten Bengs 27. Apr. 2015
LTM 1400 YCC MSW exklusiv: LTM 1400 YCC, Deutsch MSW exclusive: LTM 1400 YCC, English Carsten Bengs 02. Jan. 2015
MSW exklusiv: LG 1750 Wasel MSW exklusiv: LG 1750 Wasel, Deutsch MSW exclusive: LG 1750 Wasel, English Carsten Bengs 03. Dez. 2014
Gottwald AMK 71-52 Modellbericht Gottwald AMK 71-52 Himobo, Deutsch Modellbericht Gottwald AMK 71-52 Himobo, English Carsten Bengs 13. April 2014
Liebherr LTC 1045-3.1 Modellbericht Liebherr LTC 1045-3.1 Conrad, Deutsch Modellbericht Liebherr LTC 1045-3.1 Conrad, English Carsten Bengs 28. Nov. 2013
Zoomlion Jingcheng QAY220 & QAY160E Modellbericht Zoomlion Jingcheng QAY220 & QAY160E Deutsch Review Zoomlion Jingcheng QAY220 & QAY160E English Carsten Bengs 02. Sep. 2013
Liebherr LTM 1500-8.1 WSI Modellbericht Liebherr LTM 1500-8.1 WSI Deutsch Review Liebherr LTM 1500-8.1 WSI English Carsten Bengs 05. Aug. 2013
Liebherr LTM 1050-3.1 Franz Bracht Modellbericht Liebherr LTM 1050-3.1 Franz Bracht Deutsch Review Liebherr LTM 1050-3.1 Franz Bracht English Carsten Bengs 27. Mai 2013
EMPL EH/W 200 BISON Modellbericht EMPL BISON EH/W 200 von CONRAD Deutsch Stephan Bergerhoff 12. Juli 2012
Palfinger Felbermayer PK100002 Modellbericht Palfinger Felbermayer PK100002 Deutsch Model Review Palfinger Felbermayer PK100002 English Carsten Bengs 04. Juni 2012
Gottwald AMK 1000 Modellbericht Gottwald AMK 1000 Deutsch Model Review Gottwald AMK 1000 English Carsten Bengs 08. Apr. 2012
Liebherr LTM 1200-5.1 Colonia Modellbericht Liebherr LTM 1200-5.1 Colonia Deutsch Model Review Liebherr LTM 1200-5.1 Colonia English Carsten Bengs 13. Feb. 2012
MAN TGX-SLT vs. Mercedes Actros Modellbericht MAN TGX-SLT vs. Mercedes Actros Deutsch Model Review MAN TGX-SLT vs. Mercedes Actros English Carsten Bengs 08. Nov. 2010
GMK 5095 & GMK 4100L Modellbericht GMK 5095 & GMK 4100L Deutsch Model Review GMK 5095 & GMK 4100L English Carsten Bengs 17. Feb. 2010
LTM 11200 Modellbericht LTM 11200 Deutsch Model Review LTM 11200 English Carsten Bengs 23. Nov. 2009
LH621 vs. ST14 Modellbericht LH621 vs. ST14 Deutsch Model Review LH621 vs. ST14 English Carsten Bengs 03. Jul. 2009
LG 1750 Modellbericht LG 1750 Deutsch Model Review LG 1750 English Carsten Bengs 27. Mar. 2009
LTR 1100 vs. 683 Modellbericht LTR 1100 vs. 683 Deutsch Model Review LTR 1100 vs. 683 English Carsten Bengs 11. Aug. 2008
SK 599 AT 5 vs. MK 100 Modellbericht SK 599 AT 5 vs. MK 100 Deutsch Stephan Bergerhoff 17. Sep. 2008